Meine Philosophie

 „Unwiederbringliche Momente gekonnt einfangen“

 

Damit verbinde ich Verschiedenes. Zum einen die technisch hohe Qualität der von mir gelieferten Bilder. Diese erreiche ich durch professionelles Equipment und natürlich durch mein über die Jahre angeeignetes Know-how in der Anwendung desselben. Professionelles Equipment muss regelmäßig gewartet, ggf. ersetzt und auch bei Bedarf ergänzt werden. Wissen eigne ich mir durch entsprechende Fortbildungen an. Dabei liegt mein Fokus darauf, das Bild bereits wie gewünscht in die Kamera zu bekommen. Bildbearbeitung ist bei mir in den allermeisten Fällen Optimierung. Ich verwende die Bildbearbeitung nicht, um meine Fotos vollkommen zu verfremden.

Mein Motto „Unwiederbringliche Momente gekonnt einfangen“ bedeutet auch, dass ich meinen Zeigefinger schnell zur richtigen Zeit am Abzug habe. Denn nur so gelingt es mir, dies auch zu gewährleisten.

Um unwiederbringliche Momente gekonnt einzufangen, benötigt man auch ein Gespür für Situationen. Oftmals muss man bereits im Vorfeld erahnen können, dass gleich etwas Unwiederbringliches passieren wird, damit man es gekonnt einfangen kann. Ich habe ein gutes Auge für Ausdrucksverhalten und Situationen. Optimale Voraussetzungen für das gekonnte Einfangen unwiederbringlicher Momente.

„If you want to become a better photographer, become a better person!“ Dieser Satz von Jerry Ghionis, einem der bekanntesten und unzählige Male ausgezeichneten Wedding Photographers, brannte sich bei einem Workshop mit ihm in München in mein Gedächtnis. Es geht darum, in jedem Model das Beste und Schönste zu sehen. Und wenn wir mit diesem Leitsatz an ein Shooting herangehen, ist die Basis für wundervolle Aufnahmen bereits geschaffen. Ich fange sie dann gekonnt ein, die unwiederbringlichen Momente. Mein Motto, für das ich stehe und das ich lebe.

Ich freue mich darauf, es euch zu zeigen!