Ein Newcomer-Shooting als Geschenk

Manchmal hat das Leben unliebsame Überraschungen parat und dann ist es besonders wichtig, unwiederbringliche Momente gekonnt einzufangen. Deshalb machte ich einer Freundin ein Geschenk. Sie ist vor einiger Zeit schwer erkrankt und ich wusste, dass sie sich gemeinsame Fotos von sich und ihrem Ridgeback-Rüden wünschte. Es war mir ein Vergnügen, ihr mit meinem Geschenk diesen Wunsch zu erfüllen und die beiden im Bild festzuhalten.

Wir verabredeten uns für morgens, um das schöne Licht zu nutzen und einige Portraits von ihr und ihrem Rüden einzufangen. Dabei habe ich auf die körperlichen Einschränkungen Rücksicht genommen und ein entsprechend leichtgängiges Gelände ausgewählt, das ohne große körperliche Anstrengung gut erreichbar ist. Ich wollte natürlich die um diese Jahreszeit wunderschöne Färbung des Herbstlaubes mit einbeziehen und so suchte ich gezielt am Boden befindliche Büsche aus, in denen der geduldige Rüde posierte. Das von Frauchen mitgebrachte gekochte Hähnchen tat sein übrigens, um den Hundemann zu motivieren.

Das Frauchen brauchte ich nicht zu motivieren. Die legte sich bereitwillig auf die von mir mitgebrachte Decke und kuschelte vor meiner Kamera mit ihrem mittlerweile 8 Jahre alten Herzenshund. Solche Momente sind unwiederbringlich und für mich ist das das größte und beste Beispiel für das von mir gewählte Motto. Nach einer guten Stunde waren sowohl Frauchen, als auch der Hundemann erschöpft und wir beeindeten das Shooting bei immer noch traumhaftem Wetter.

Es freut mich natürlich, dass ich die Fotos hier zeigen darf und wünsche den beiden von Herzen alles Gute!