Hunde

Das Fotografieren von Hunden war mein Einstieg in die Fotografie und ist nach wie vor mein Steckenpferd. Mittlerweile hatte ich so viele unterschiedliche Vierbeiner vor der Kamera, dass ich für mich gerne sagen kann, dass ich sie früher oder später alle kriege – ob mit oder ohne Würstchen. Mir ist zu Beginn wichtig zu klären, was die Erwartungshaltung der Besitzer ist: darf ich mich gestalterisch austoben und Posen und Locations frei wählen? Der Großteil meiner Shootings läuft so ab – für alle Beteiligten sehr entspannt und angenehm.

Wünscht der Besitzer bestimmte Posen oder gar als Züchter oder Deckrüdenbesitzer Standfotos und Laufbilder, sieht dies etwas anders aus. Die Auswahl der Location ist dann eine andere und auch der Ablauf ist anders. Da ich selbst seit einigen Jahren international als Ausstellerin erfolgreich unterwegs bin, habe ich auch hier das entsprechende Auge, um Tipps zu geben und am Ende die richtigen Aufnahmen bereit zu haben. Diese können dann zum Beispiel auch für Collagen und ähnliches verwendet werden.

Meine aktuelle Preisliste findet ihr hier:

Preisliste_Tierfotografie_Stefanie Radke PHOTOGRAPHY_20180901